„ALTRUISMUS VS. EGOISMUS – oder wie wir die Welt verändern können“

Direkt-Link zur Mediathek: http://br.de/s/1HQOQo8

Und ich?

Besprechung: Identität in einer durchökonomisierten Gesellschaft Neoliberalismus macht krank. So könnte man es zusammenfassen.  In seinem aktuellen Buch  "Und ich? Identität in einer durchökonomisierten Gesellschaft" kritisiert der in Gent lehrende Psychoanalytiker Paul Verhaeghe unser Wirtschaftssystem scharf und zeigt auf, welche Folgen die Unterwerfung unter das Diktat der Ökonomie für den Einzelnen hat. Wieder einmal geht [...]

Her mit dem schönen Leben!

In Zeiten, in denen die Kirche noch unser Wertesystem maßgeblich bestimmte, war es recht einfach zu sagen, was das gute Leben ausmacht. Der beste Weg zur Glückseligkeit war es, dem Vorbild Jesu nachzueifern. Inklusive seiner Leiden versteht sich. Leiden standen generell an sehr prominenter Stelle. Noch heute lassen sich Jahr für Jahr etwa auf den [...]

Wie viel Wachstum vertragen wir?

Wachstum - seit der Nachkriegszeit, seit den Tagen des Wirtschaftswunders ist Wachstum ein Begriff, dem nahezu religiöse Verehrung zuteil wird. Mehr denn je stellen sich Menschen jedoch die Frage, ob Wachstum wirklich die Lösung für jegliche Krisen sein kann und wie viel Wachstum wir eigentlich brauchen und noch vertragen. Wachstum kann kein Selbstzweck sein, ebenso [...]

Was Cola mit Kollaboration zu tun hat (außer der Ähnlichkeit der ersten Silbe)

Eine kleine Geschichte über Koffein, Badewannen und Kollektive. Es ist Oktober 1999. Der Neu-Hamburger Uwe Lübbermann liegt in seiner Badewanne und trinkt eine afri-cola, seit vielen Jahren sein Lieblingsgetränk. Nicht ungewöhnliches. Nur dieses Mal schmeckt die Cola komisch und auch die sonst gewohnte Koffeinwirkung will nicht eintreten. Uwe fackelt nicht lange und wendet sich an [...]

Arbeit neu denken

Wir verbringen die meiste Zeit unseres Lebens mit Arbeit. Die meisten Berufstätigen über acht Stunden am Tag und doch sieht kaum jemand Arbeit als das, was sie nun einmal ist: Teil unseres Lebens. "Anstatt zu überlegen, wie Arbeit unser Leben bereichern könnte, fordern wir liebe eine gute ;Work-Life-Balance' - jenes Bestreben, die Arbeitszeit von der [...]

Kapitalismus als Bürgerpflicht

Wie stichhaltig kann die Kritik an einem Wirtschaftssystem sein, wenn derjenige, der sie übt, sich mit Ökonomie nicht auskennt? Das fragt brandeins-Mitbegründer Wolf Lotter in seinem neuen Buch Zivilkapitalismus und bezieht sich dabei auf den mehr und mehr gesellschaftsfähig werdenden Antikapitalismus. Lotter leugnet dabei nicht, dass etwas in unserer Wirtschaft nicht stimmt. Jedoch sieht er [...]