Äpfel, Arbeit und das gute Leben

Kaum einer mag bestreiten, dass wir uns in einer Zeit des Wertewandels befinden. Auch ist dies eine Zeit, in der jahrhundertelang gültige Werte in Frage gestellt werden. Der Wert der Arbeit etwa. Bezeichnend für unsere Einstellung zur Arbeit war bislang die protestantische Arbeitsethik, die Arbeit als Pflicht ansieht, ohne die – so Johann Kaspar Lavater [...]

Advertisements

Sobald wir wissen, was uns bewegt, bewegen wir uns auch

Catharina Bruns ist Gestalterin und leidenschaftliche Unternehmerin. Sie ist die Gründerin von workisnotajob. und Co-Gründerin von supercraft, Lemon Books und superwork. Die Idee zu »workisnotajob.« entstand aus dem Wunsch heraus, sich einen eigenen Arbeits- und Lebensstil zu schaffen - jenseits von Jobs und Fremdbestimmung. Um diese persönliche Haltung zur Arbeit und einem neuen Unternehmerum geht [...]

Und ich?

Besprechung: Identität in einer durchökonomisierten Gesellschaft Neoliberalismus macht krank. So könnte man es zusammenfassen.  In seinem aktuellen Buch  "Und ich? Identität in einer durchökonomisierten Gesellschaft" kritisiert der in Gent lehrende Psychoanalytiker Paul Verhaeghe unser Wirtschaftssystem scharf und zeigt auf, welche Folgen die Unterwerfung unter das Diktat der Ökonomie für den Einzelnen hat. Wieder einmal geht [...]

Her mit dem schönen Leben!

In Zeiten, in denen die Kirche noch unser Wertesystem maßgeblich bestimmte, war es recht einfach zu sagen, was das gute Leben ausmacht. Der beste Weg zur Glückseligkeit war es, dem Vorbild Jesu nachzueifern. Inklusive seiner Leiden versteht sich. Leiden standen generell an sehr prominenter Stelle. Noch heute lassen sich Jahr für Jahr etwa auf den [...]

„Auf der Suche nach Antworten“

superwork ist ein sehr schönes Projekt von Catharina Bruns, Alicia Metz und Sophie Pester. Catharina kennt ihr bestimmt schon als Autorin von work is not a job. Mit superwork wollen die drei "Menschen zeigen, die durch ihre Arbeit und ihre Geschichten inspirieren und die glücklich sind mit dem, was sie tun." Also fragen sie Leute, [...]